Blog

Gut präsentiert ist halb verkauft

  

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch, wenn Sie Ihr Gebrauchtboot verkaufen wollen. Reparieren Sie, was kaputt ist, räumen Sie das Boot auf und putzen Sie, bis alles fast wie neu glänzt. Das zahlt sich für Sie aus: Je besser der erste Eindruck ist, desto einfacher, schneller und teurer verkaufen Sie Ihr gebrauchtes Motorboot oder Segelboot.

Gut präsentiert ist halb verkauft
Die Realität sieht leider oft anders aus - würden Sie ein so präsentiertes Boot kaufen?

Versetzen Sie sich in die Lage potenzieller Käufer und sehen Sie sich das Boot kritisch an; wie jemand, der keine Katze im Sack kaufen oder zu viel zahlen will. Kontrollieren Sie Rumpf, Kiel und Bilge, prüfen Sie Motor, Steuerrad, Schaltung, Propeller inklusive Propellerwelle, Treibstofftank, Batterien und elektrische Komponenten, schauen Sie sich Mast, stehendes und laufendes Gut sowie Segel genau an. Achten Sie besonders auf Fäulnis oder Schimmel – die vertreiben alle möglichen Käufer sofort vom Boot.

Schritt 1: Reparieren.

Vor der ersten Besichtigung lohnt es sich, ein bisschen Zeit und Arbeit in die Präsentation des Bootes zu investieren. Mechanische Probleme schrecken alle ab, selbst Bastler. Wenn eine Lampe nicht brennt oder ein Handlauf lose ist, fragen sich die meisten, was für versteckte Mängel sie nach dem Kauf entdecken werden. Reparieren Sie, was Sie selber können, oder beauftragen Sie jemanden, der sich damit besser auskennt.

Schritt 2: Aufräumen.

Ein aufgeräumtes Boot macht einen besseren ersten Eindruck und wirkt geräumiger, als es ist. Das gilt vor allem für die Kombüse, Anrichte, Arbeitsflächen, Schränke sowie Stauräume. Schaffen Sie alles vom Boot, was Sie nicht verkaufen wollen: Ersatzwerkzeuge, alte Sicherungsseile, Putzsachen im Anhängerkasten … So vermeiden Sie ausserdem unnötige Diskussionen, was im Verkaufspreis enthalten ist und was nicht.

Schritt 3: Reinigen.

Putzen Sie zuerst den Rumpf, schrubben Sie rutschfeste Oberflächen mit Bleichlösung oder Spezialreiniger und polieren Sie alle Edelstahlbeschläge, bis sie glänzen. Teppiche reinigen Sie mit einem Shampooniergerät, Kissenbezüge waschen Sie in der Waschmaschine, Glas wie Backbordlichter putzen Sie mit einem Glasreiniger. Schimmel entfernen Sie mit einem Spezialreiniger, danach lüften Sie das Boot gut und ausgiebig. Ersetzen Sie fehlende oder rostende Schrauben, Beschläge und Teile. Zuletzt bringen Sie den Motorraum in Schuss, dort sehen sich Fachleute genau und lange um.

Eine sinnvolle Investition.

Allenfalls zahlt es sich aus, einen Experten zu engagieren, der ein Seegutachten erstellt. Das Gutachten deckt mögliche Schwächen auf und gibt Ihnen die Chance, diese auszumerzen, bevor sich ein potenzieller Käufer Ihr Boot anschaut. Je grösser und teurer das Boot, desto sinnvoller das Gutachten, das Sie vergleichsweise wenig kostet.

Der vergessene Held

Der vergessene Held

Der britische Abenteurer und mehrfache Weltumsegler David Cowper (74) ist nach dem Umstieg auf Motorkraft weiter auf Rekordkursen unterwegs. Er hat mit seinem Sohn Fred auf der «Polar Bound» den schwierigsten Abschnitt der Nordwest-Passage bezwungen. Sie passierten mit dem 48 Fuss langen, speziell für die Eisfahrt verstärkten Aluminium-Konstruktion die Fury-und-Hecla-Strasse, eine 160 Kilometer lange und 35 Kilometer breite Meerenge, die erst 1822 entdeckt worden war.

Segeln im Film

Segeln im Film

Ist die Wetterlage eher ungemütlich, das Boot winterfest verpackt, und die heimische Popcornproduktion läuft auf Hochtouren…dann ist Film-Zeit in unseren Gefilden.

Kinder an Bord, alle in einem Boot

Kinder an Bord, alle in einem Boot

Sie wollen, sie wollen nicht oder vielleicht doch, aber nur ein bisschen? Das Thema beschäftigt Eltern, seitdem Wassersport nicht mehr nur eine Freizeitbeschäftigung fürs betuchte Adelsgeschlecht ist: Nehmen wir unseren Nachwuchs mit aufs Boot und verbringen unsere Ferien oder Wochenenden gemeinsam auf dem Wasser? Oder ist das weder für Eltern noch für die Kinder zumutbar?

Kundenfeedbacks
Feedbacks“Ich hab mein Boot nicht nur über Ihre Seite verkauft, sondern habe auch gleich mein Traumboot auf Ihrer Seite gefunden. Bin begeistert. ”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express Postcard Rechnung PayPal

Visa, MasterCard, American Express, Postcard, Rechnung oder PayPal

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2017 boot24.ch, eine Dienstleistung der ayon GmbH | www.caravan24.ch