Hochmuth Bootsbau AG
Blog

Motorboot, Segelyacht oder Gummiboot?

  

Bootstypen gibt es viele, vom Schlauchboot bis zur Motor- oder Segelyacht. Wenn Sie zum ersten Mal ein (gebrauchtes) Boot kaufen wollen, ist es sinnvoll, wenn Sie sich überlegen, was für ein Boot zu Ihnen passt: Lieber sportlich als gemütlich, lieber klein und einfach als gross und luxuriös?

Motorboot, Segelyacht oder Gummiboot?
Schlauboote mit Innenborder und über 100PS, vielleicht eine spannende Alternative?

Auf boot24.ch sind mehr als 25‘000 gebrauchte Motor- und Segelboote ausgeschrieben. Dank intelligenten Such- und Filterfunktionen ist die Wahl des passenden Bootes kinderleicht. Wenn Sie wissen, was Sie überhaupt suchen. Deshalb ist es sinnvoll, sich am Anfang zu überlegen, was für ein Boot am besten zu Ihnen passt.

  • Wenn Sie entspannte Tage mit Familie oder Freunden auf dem Wasser geniessen wollen, kommen viele Bootstypen in Frage: Wasserski-, Wakesurf-, Wakeboard- und Deckboote, Runabouts, Bowrider, Verdränger sowie eine Kiel- oder Motoryacht.

  • Wenn Sie ein (langes) Wochenende oder die Ferien auf dem Boot verbringen und an Bord übernachten wollen, brauchen Sie genügend Platz. Diesen finden Sie beispielsweise auf einer Kielyacht, einem Verdränger oder einer Motoryacht.

  • Wenn Sie das Boot vor allem für Wassersport brauchen, schauen Sie sich ein Wakesurf-, Wakeboard- und Wasserkiboot, Runabouts oder einen Bowrider an.

Wenn Sie gerne fischen, empfehlen wir Ihnen das klassische Fischerboot oder, als Alternative, ein Pontonboot oder ein Ruderboot.

  • Wenn Sie segeln wollen, brauchen Sie – wenig überraschend – ein Segelboot. Dazu zählen Kielyachten, Katamarane und Jollen. Falls Sie Regatten segeln wollen, ist eine Jolle oder ein Katamaran die richtige Wahl.

Schränken Sie Ihre Suchparameter ein

Falls Sie noch unsicher sind, was für ein Boot zu Ihnen passt, hilft Ihnen diese Fragenliste vielleicht weiter:

  • Soll das Boot sportlich sein oder lieber viel Platz und Komfort bieten?
  • Wollen Sie höchstens einen Tag lang aufs Wasser oder auch länger?
  • Was für ein Design gefällt Ihnen besser: modern oder klassisch?
  • Was für eine Rumpfform bevorzugen Sie: Verdränger, Gleiter oder Halbgleiter?
  • Mit wie vielen Personen wollen Sie im Durchschnitt aufs Wasser?
  • Wie hoch ist Ihr Budget für den Kauf?
  • Wie hoch ist Ihr Budget für den laufenden Unterhalt?

Bootsbesitzerraten widerlegt Vorurteile

Immer noch unsicher? Böse Zungen behaupten, jüngere Menschen (unter 50) würden eher Motorboot fahren und ältere Menschen (über 50) eher segeln. Doch das stimmt, wie die meisten Vorurteile, nicht. Oder nicht mehr. Machen Sie die Probe aufs Exempel und raten Sie Bootsbesitzer, wenn Sie das nächste Mal an einer Anlegestelle oder in einem Hafen sind. Sie werden staunen, wie oft Sie danebenliegen.

Gescheit festmachen

Gescheit festmachen

Ein Blick in Clubs, Häfen und Marinas zeigt, wie gedankenlos Boote angebunden sind. Variabler Wasserstand, Schwell, oder der nächste Sturm werden nicht bedacht. Hinweise zum vorausschauenden Vertäuen des Bootes.

Das aufblasbare Segel

Das aufblasbare Segel

Der Erfinder des Gleitschirms will auch den Segelsport revolutionieren. Dafür adaptiert er Schweizer Laurent de Kalbermatten das Profilsegel und setzt es mithilfe einer Luftpumpe.

Boote mit Durchblick

Boote mit Durchblick

Es gibt kein ungeeigneteres Bootsbaumaterial als herkömmliches Glas. Es ist schwer, schlecht zu Verarbeiten und es bricht. Modernes Verbundglas dagegen hebt als vielseitiges und bewährtes Material die Trennung von Drinnen und Draussen gekonnt auf. Deshalb begeistern sich Designer und Eigner mit immer kühneren Entwürfen für Boote mit Durchblick.

noflash
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Grosses Kompliment, wie bedienerfreundlich sie ihre Plattform gemacht haben.”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express PayPal Rechnung

Visa, MasterCard, American Express, PayPal oder Rechnung

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2017 boot24.ch | www.caravan24.ch