zurück zur Artikel-ÜbersichtBlog

Artikel zum Thema Abenteuer

Webb Chiles: Zufrieden unterwegs

Webb Chiles: Zufrieden unterwegs

Der Amerikaner Webb Chiles kennt zwei Lebensweisen. Die Erwartung des richtigen Lebens und das Leben des richtigen Lebens. Für Chiles ist richtig Leben Segeln. Und zwar schön lange Seereisen. Deshalb ist er, von Pausen abgesehen, seit 1974 auf den Weltmeeren unterwegs. Mit gebrauchten, simplen und verblüffend kleinen Booten.

Die wahre Heldin

Die wahre Heldin

Was Joshua Slocum bei seiner ersten Einhand-Weltumseglung leistete, war phänomenal. Doch war die eigentliche Protagonistin dieses legendären, bis heute gefeierten Abenteuers nicht seine Yacht «Spray»?

Joshua – Geschichte einer Ketch, die Geschichte schrieb.

Joshua – Geschichte einer Ketch, die Geschichte schrieb.

Warum «Joshua» gestern, heute und morgen «Kult» war, ist und bleibt.

(K)ein Ausweg

(K)ein Ausweg

Er konnte nicht weitermachen. Er konnte nicht zurück. Was blieb ihm also anderes übrig? Die tragische Geschichte des Donald Crowhurst während der Golden Globe Regatta 1968/69 wurde erneut verfilmt: In den Hauptrollen spielen die Oscar-Stars Colin Firth und Rachel Weisz. In Kürze im Kino.

Geburtstagsparty mit Eisbären

Geburtstagsparty mit Eisbären

Was macht man Spannendes, wenn man 70 Jahre alt wird, eine Superyacht besitzt und fast alles schon gesehen hat? Man beschenkt sich selber mit einem Törn in die Arktis

Im Motorboot durch Afrika

Im Motorboot durch Afrika

Ein Motorboot gilt als ideales Gefährt für die sonntägliche Spritztour oder den erfrischenden Zeitvertreib im Sommer. Damit geht aber noch viel mehr.

«America» - die Schicksalsyacht

«America» - die Schicksalsyacht

Die Geschichte der Yacht, die dem America’s Cup seinen Namen gab.

Motorboot Abenteurer

Motorboot Abenteurer

Historie: 1970 bezwingen die Finnen Seppo Muraja und Arto Kulmala den Atlantik auf einem 4,30 Meter kurzen Marino Mustang Motorboot. Sie schleppen Benzintanks im Wasser hinterher.

Der vergessene Held

Der vergessene Held

Der britische Abenteurer und mehrfache Weltumsegler David Cowper (74) ist nach dem Umstieg auf Motorkraft weiter auf Rekordkursen unterwegs. Er hat mit seinem Sohn Fred auf der «Polar Bound» den schwierigsten Abschnitt der Nordwest-Passage bezwungen. Sie passierten mit dem 48 Fuss langen, speziell für die Eisfahrt verstärkten Aluminium-Konstruktion die Fury-und-Hecla-Strasse, eine 160 Kilometer lange und 35 Kilometer breite Meerenge, die erst 1822 entdeckt worden war.

Wildes Huhn und cooler Skipper

Wildes Huhn und cooler Skipper

Der 24-jährige Franzose Guirec Soudée segelt mit seinem Huhn Monique um die Welt. Nach zwei Jahren und Tausenden gemeinsamen Seemeilen liegt nun die arktische Nordwestpassage vor ihnen. Die wollen sie als jüngster Einhandskipper und erstes Huhn in diesem Sommer bezwingen.

Die schlechte Rennyacht

Die schlechte Rennyacht

Die Einhand-Weltumseglung des 66-jährigen Francis Chichester auf der gefährlich schnellen Südroute ist Legende. Weltberühmt ist auch seine 54 Fuss Ketch «Gipsy Moth IV», die vor 50 Jahren vom Stapel lief. Weniger bekannt ist, dass der Ritt nicht wegen sondern trotz des Schiffes gelang.

Mit der Familie um Kap Hoorn

Mit der Familie um Kap Hoorn

Kann man mit der Familie auf die harte Tour von Ost nach West um Kap Hoorn segeln? Durchaus: mit zwei kleinen Kindern, einer nervenstarken Frau und Mutter, nicht zuletzt dem richtigen Boot ging das bereits vor 80 Jahren.

Segelbummeln

Segelbummeln

Ein junges australisches Paar segelbummelt wunderbar unbekümmert um die Welt – mit einer gebraucht gekauften 43 Fuss Bénéteau.

Mit dem Schlauchboot zum Kap Hoorn

Mit dem Schlauchboot zum Kap Hoorn

Der Schweizer Andy Leemann hat bei seiner End Of World Expedition ein Team von Abenteurern auf zwei offenen Gummibooten vom Typ AB Inflatables 2250 Meilen zum Kap Hoorn geführt.

«Alles andere ist zu einfach!»

«Alles andere ist zu einfach!»

Der Südafrikaner Anthony «Ant» Steward segelte vor 21 Jahren in mehreren Etappen alleine um die Welt – in einem 5,80m kurzen Boot ohne Kajüte oder Unterschlupf.

«Schlimmer geht’s nimmer!»

«Schlimmer geht’s nimmer!»

Yvan Bourgnon segelt auf einem offenen Katamaran solo um die Welt. Mit der Atlantiküberquerung schaffte er kürzlich eine der schwierigsten Etappen… und entging dabei nur knapp dem Tod.

Grosse Helden auf kleinen Booten (Teil 2)

Grosse Helden auf kleinen Booten (Teil 2)

Die Skipper der Mini 6.50 und ihre legendäre Regatta Mini Transat sind die wahren Sympathieträger des Regattasports.

Grosse Helden auf kleinen Booten (Teil 1)

Grosse Helden auf kleinen Booten (Teil 1)

Die Skipper der Mini 6.50 und ihre legendäre Regatta Mini Transat sind die wahren Sympathieträger des Regattasports.

«Segelndes Schweizer Messer»

«Segelndes Schweizer Messer»

Loïck Peyron ist als Segler längst Legende. Was ihn nicht davon abhält, weiter bei den spannendsten, grössten und verrücktesten Segelanlässen auf der ganzen Welt mitzumischen. Ein Portrait.

Ein «Monster», vom Ozean bezwungen

Ein «Monster», vom Ozean bezwungen

Als Elsbeth im März des Jahres 2000 zur Flasche griff, ging ein Seufzer durch die Menge. Kaum eine(r) der Anwesenden hätte gedacht, dass die britische Königin jemals ein Seemonster taufen würde. Und schon gar nicht, dass ihr dabei ein schnöder Markenname über die Lippen kommen könnte. «Ich taufe Dich auf den Namen Team Philips» rief ihre königliche Hoheit dem Monster zu. «Und wünsche Dir allzeit guten Wind!» Den letzten Satz soll Queen Elizabeth allerdings eher gemurmelt als gesprochen haben – ein schlechtes Omen?

Allianz Suisse
Kooperationspartner
YACHTboote
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Boot24.ch ist wirklich toll. Ich bekam diesen Link von einem Kollegen und werde diesen auch gerne weiter empfehlen!”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express Postcard PayPal Rechnung

Visa, MasterCard, American Express, Postcard, PayPal oder Rechnung

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2020 boot24.ch