Boathouse

Beaufortskala, Windstärkentabelle

Die Beaufortskala auch Windstärkentabelle gennant dient der Beschreibung der Windgeschwindigkeit. Die Tabelle verfügt über verschiedene Definitionen. Die Zahl Beaufort wird in der Nautik für die Angabe der Windstärke verwendet. Neben der genauen Definition anhand der Windgeschwindigkeiten in km/h oder m/s, kann auch eine etwas lockerere Einteilung verwenden. So steht zum Beispiel 1 Beaufort für "leichter Zug" oder eine "ruhige, gekräuselte See". Beaufort 4, wird dann zum Beispiel als "mässige Brise" mit flächendenkenden Schaumkronen bezeichnet. Die gesamte Auflistung aller Bezeichnungen finden Sie in der unten stehenden Beaufortskala / Windstärkentabelle.

Windstärke
in Bft
Bezeichnung der Windstärke Bezeichnung des Seeganges (Windsee) Beschreibung
Wirkung an Land Wirkung auf dem Meer
0 Windstille völlig ruhige, glatte See keine Luftbewegung, Rauch steigt senkrecht empor spiegelglatte See
1 leiser Zug ruhige, gekräuselte See kaum merklich, Rauch treibt leicht ab, Windflügel und Windfahnen unbewegt leichte Kräuselwellen
2 leichte Brise schwach bewegte See Blätter rascheln, Wind im Gesicht spürbar kleine, kurze Wellen, Oberfläche glasig
3 schwache Brise Blätter und dünne Zweige bewegen sich, Wimpel werden gestreckt Anfänge der Schaumbildung
4 mässige Brise leicht bewegte See Zweige bewegen sich, loses Papier wird vom Boden gehoben kleine, länger werdende Wellen, überall Schaumköpfe
5 frische Brise mässig bewegte See grössere Zweige und Bäume bewegen sich, Wind deutlich hörbar mässige Wellen von grosser Länge, überall Schaumköpfe
6 starker Wind grobe See dicke Aeste bewegen sich, hörbares Pfeifen an Drahtseilen, in Telefonleitungen grössere Wellen mit brechenden Köpfen, überall weisse Schaumflecken
7 steifer Wind sehr grobe See Bäume schwanken, Widerstand beim Gehen gegen den Wind weisser Schaum von den brechenden Wellenköpfen legt sich in Schaumstreifen in die Windrichtung
8 stürmischer Wind mässig hohe See grosse Bäume werden bewegt, Fensterläden werden geöffnet, Zweige brechen von Bäumen, beim Gehen erhebliche Behinderung ziemlich hohe Wellenberge, deren Köpfe verweht werden, überall Schaumstreifen
9 Sturm hohe See Aeste brechen, kleinere Schäden an Häusern, Ziegel und Rauchhauben werden von Dächern gehoben, Gartenmöbel werden umgeworfen und verweht, beim Gehen erhebliche Behinderung hohe Wellen mit verwehter Gischt, Brecher beginnen sich zu bilden
10 schwerer Sturm sehr hohe See Bäume werden entwurzelt, Baumstämme brechen, Gartenmöbel werden weggeweht, grössere Schäden an Häusern; selten im Landesinneren sehr hohe Wellen, weisse Flecken auf dem Wasser, lange, überbrechende Kämme, schwere Brecher
11 orkanartiger Sturm schwere See heftige Böen, schwere Sturmschäden, schwere Schäden an Wäldern (Windbruch), Dächer werden abgedeckt, Autos werden aus der Spur geworfen, dicke Maürn werden beschädigt, Gehen ist unmöglich; sehr selten im Landesinneren brüllende See, Wasser wird waagerecht weggeweht, starke Sichtverminderung
12 Orkan aussergewöhnlich schwere See schwerste Sturmschäden und Verwüstungen; sehr selten im Landesinneren See vollkommen weiss, Luft mit Schaum und Gischt gefüllt, keine Sicht mehr
Windstärke
in Bft
Windgeschwindigkeit Wellenhöhe (m)
m/s km/h mph kn Tiefsee (Atlantik) Flachsee (Nord- und Ostsee)
0 0,0 <0,3 0 0 <1,2 0 <1
1 0,3 <1,6 1 5 1,2 <4,6 1 <4 0,0 0,2 0,05
2 1,6 <3,4 6 11 4,6 <8,1 4 <7 0,5 0,75 0,6
3 3,4 <5,5 12 19 8,1 <12,7 7 <11
4 5,5 <8,0 20 28 12,7 <18,4 11 <16 0,8 1,2 1,0
5 8,0 <10,8 29 38 18,4 <25,3 16 <22 1,2 2,0 1,5
6 10,8 <13,9 39 49 25,3 <32,2 22 <28 2,0 3,5 2,3
7 13,9 <17,2 50 61 32,2 <39,1 28 <34 3,5 6,0 3,0
8 17,2 <20,8 62 74 39,1 <47,2 34 <41 mehr als 6,0 4,0
9 20,8 <24,5 75 88 47,2 <55,2 41 <48
10 24,5 <28,5 89 102 55,2 <64,4 48 <56 bis 20,0 5,5
11 28,5 <32,7 103 117 64,4 <73,6 56 <64 > 20,0
12 >32,7 >117 >73,6 >64