zurück zur Artikel-ÜbersichtBlog

Artikel zum Thema Motoren und Technik

Torqeedo Travel: Die Alternative aussenbords

Torqeedo Travel: Die Alternative aussenbords

Der Torqeedo Travel 1003 im Praxistest – schnurrt wie ein Kätzchen, kann aber auch «zicken». Es gibt nur wenige Unternehmen in der Wassersportbranche, die in den letzten Jahren so viel Furore gemacht haben, wie der deutsche Bootsmotorenhersteller Torqeedo.

Duoprop: Gequirlt fährt besser

Duoprop: Gequirlt fährt besser

Als Volvo Penta Anfang der Achtzigerjahre den sogenannten Duoprop vorstellte, war das ein Meilenstein beim Antrieb von Motorbooten. Der jedem Steuermann leidliche bekannte Radeffekt, das seitliche Vertreiben des Bootes durch den Propeller, war damit im Griff.

Für und Wider Strahlantriebe

Für und Wider Strahlantriebe

Der Jet-Antrieb punktet mit beeindruckenden Vorteilen, hat gegenüber dem herkömmlichen Antrieb mit aussenbords drehender Schraube aber auch einige Nachteile. Hier eine Gegenüberstellung der zentralen Gesichtspunkte.

Das «One Minute Boat»

Das «One Minute Boat»

Eine 55-Fuss-Hochsee-Rennyacht aus dem 3D-Drucker, die ausschliesslich aus recyceltem Plastik gebaut werden soll. Ein weiteres kreatives Projekt, das den Kampf gegen die Plastikflut in den Meeren aufnehmen will.

Neue Ära für Lastensegler

Neue Ära für Lastensegler

Französische Chocolatiers lassen für den Transport von 32 Tonnen Kakaobohnen, Kaffee und mehr einen modernen Lastensegler bauen. Der soll den Atlantik ab 2019 befahren – Baukosten: 1 Million Euro.

Kreuzfahrt unter soliden Segeln

Kreuzfahrt unter soliden Segeln

Ist «Silenseas» nur die x-te Vision für eine zukünftige Kreuzschifffahrt unter Segeln? Oder hat dieses französische Projekt wegen einer Konzentration auf das Wesentliche echte Chancen auf Realisierung?

Faszinierende Segelhardware

Faszinierende Segelhardware

Hightech Boote und Hardware für die Grand Prix Regattabahnen sind das interessanteste Segelspielzeug überhaupt. Deshalb wird jedes Jahr der vorerst letzte Schrei aufgetakelt und um die Bojen gescheucht. Für Hochsee-Regatten, den America’s Cup und ähnliche Spektakel. Hochkarätiger kann man kaum segeln.

Plattbug: Lieber rund als spitz

Plattbug: Lieber rund als spitz

Bei der Classe Mini ist mal wieder eine (R)Evolution im Gange. Schon im nächsten Jahr sollen die ersten Serien-Minis mit Scow- bzw. Plattbug zu Wasser gelassen werden. Was sich bei den Prototypen längst bewährte, hält nun auch Einzug im Serienbau. Ein Signal für die zukünftigen Kleinkreuzer grosser Werften?

Boote mit Durchblick

Boote mit Durchblick

Es gibt kein ungeeigneteres Bootsbaumaterial als herkömmliches Glas. Es ist schwer, schlecht zu Verarbeiten und es bricht. Modernes Verbundglas dagegen hebt als vielseitiges und bewährtes Material die Trennung von Drinnen und Draussen gekonnt auf. Deshalb begeistern sich Designer und Eigner mit immer kühneren Entwürfen für Boote mit Durchblick.

Aussen, innen, Pod, Jet und Z-Bootsmotoren im Fokus

Aussen, innen, Pod, Jet und Z-Bootsmotoren im Fokus

Kurz, knapp, klar: die einzelnen Antriebsmotoren auf Booten im Überblick. Ein Wegweiser durch die Welt der Vor- und Antriebe im Wassersport.

Flügelsegel für Cruiser

Flügelsegel für Cruiser

Immer wenn sich die hoch bezahlten America’s-Cup-Ingenieure Gedanken über das Segeln machen, sorgen die Erfindungen später oft auch für einen Entwicklungsschub beim Fahrtensegeln. Diesmal könnte das besonders die Flügelsegel betreffen.

Wie Foiling-Technik die Welt des Fahrtensegelns verändert

Wie Foiling-Technik die Welt des Fahrtensegelns verändert

Die Welt des Segelns wird dieser Tage von einer Erfindung erschüttert, die den Sport so revolutionär verändert, wie vielleicht noch nie zuvor. Segelboote stützen sich auf Tragflächen und heben ihre Rümpfe über die Wellen. Das gelingt nicht nur den kleinen Fliegengewichten, wie der Moth-Klasse, die diese Innovation besonders massgeblich weiterentwickelt und ihren Speed verdoppelt hat. Immer mehr werden auch Hochsee-Yachten mit den Profilen bestückt.

Mit Highspeed durch die Welle

Mit Highspeed durch die Welle

Safehaven Marine baut die ultimativen Speedboote für die Welle. Thunder Child schafft 60 Knoten.

Je schneller, desto sparsamer (Advanced Aerodynamic Vessel)

Je schneller, desto sparsamer (Advanced Aerodynamic Vessel)

Wer heute Motorboote bauen und verkaufen will, kann längst nicht mehr nur auf kraftvolle Pferdestärken setzen. Vielmehr spielen Treibstoffverbrauch sowie Hydro- und Aerodynamik entscheidende Rollen. Eine französische Start-Up-Werft baut derzeit einen spannenden HighSpeed-Katamaran Motorboot in Kleinserie, der im Wellengang 45 Knoten Geschwindigkeit fährt – und dabei immer weniger Treibstoff verbraucht!

I Roboat

I Roboat

Die Vorstellung, dass uns hochentwickelte Maschinen eines Tages einen Grossteil unserer Arbeit abnehmen, fasziniert den Menschen seit Beginn des Technologiezeitalters. In Amsterdam sollen schon nächstes Jahr erste Roboterbooten zum Einsatz kommen – Beginn einer neuen Ära?

Wind tanken (Kite für Motorboote)

Wind tanken (Kite für Motorboote)

Kite-Segel als Hybrid-Antrieb für Motorboote: Das System ist erwachsen geworden. Eine spritsparende, entspannende Alternative zum «Rumheizen» im Vollgasmodus.

Hydrofoiling

Hydrofoiling

Immer mehr Boote schweben auf Kufen über das Wasser. Hydrofoiling erlebt im Wassersport seinen Durchbruch. Warum das Feld gerade jetzt für eine solche Revolution bereitet ist.

Kein Leben auf der MARS

Kein Leben auf der MARS

Unbemannte, autonom agierende Segelboote oder -roboter faszinieren Seefahrer und Wissenschaftler seit Jahrzehnten. Grosses Ziel ist die Überquerung der Ozeane. Dabei sollen die Roboter im Dienste der Menschheit meteorologische, meeresbiologische und umweltspezifische Daten sammeln.

Foilendes Wassertaxi

Foilendes Wassertaxi

Kann man mit Motorbooten auf Foils einen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Die Geschichte von einem Weltrekordsegler auf Abwegen, der jedoch seinen Prinzipien treu bleibt.

Unter Strom

Unter Strom

Ähnlich wie die Automobilhersteller, muss sich auch die Wassersportbranche bereits für die nahe Zukunft um möglichst emissionsarme, in vielen Fällen auch emissionsfreie Alternativen zu den herkömmlichen Verbrennungsmotoren kümmern. Die Anfänge sind längst gemacht, technisch wurden in den vergangenen Jahren vielversprechende Leistungssprünge geschafft. Aber nun müssen Verbraucher und Anwender reagieren.

Die V-Frage

Die V-Frage

Seitdem es leistungsstarke Motoren, also schnelle Motorboote gibt, sind bei der Rumpfform zwei widersprüchliche Eigenschaften in Einklang zu bringen. Der flache Bootsboden hilft dem Boot rasch auf seine Bugwelle und zur widerstandsarm schnellen Gleitfahrt. Die ausgeprägte V-Form dagegen erlaubt den schnellen Ritt in bewegtem Wasser.

Die Zukunft hat begonnen

Die Zukunft hat begonnen

Eine Flunder, die fliegen kann – die Quant 23 ist ein kleines Wunder und wird den Segelsport über kurz oder lang revolutionieren. Ein Kielboot, das über die See(n) schwebt, einfach zu handhaben ist und schlicht „rattenscharf“ aussieht… willkommen in der Zukunft!

Ein- oder Zweimaster?

Ein- oder Zweimaster?

Die Häfen und der Gebrauchtbootmarkt sind voller ein- und zweimastiger Segelyachten. Bereits kleine oder gerade mal mittelgrosse Segelboote sind mit zwei Masten zu haben. Heutzutage werden allerdings fast ausschliesslich Einmaster gebaut. Warum ist das so? Wo liegen die Unterschiede?

Rasant reisen – auf Tragflächen

Rasant reisen – auf Tragflächen

Es musste ja so kommen. Nachdem Foils unter spektakulären Regattabooten wie Moth, A-Cat und natürlich bei den AC72 des America’s Cups eine wahre Revolution einläuteten, sollen sie nun auch den Markt der Performance Cruiser erobern. Die nordamerikanische Werft «Gunboat» wird mit ihrem nagelneuen Modell «G4» zur Miami-Boashow erstmals einen Fahrtenkatamaran vorstellen, der auf Foils über dem Wasser schweben kann. Beginn einer neuen Ära?

Mit der Sonne um die Welt

Mit der Sonne um die Welt

Es war eines der ehrgeizigsten Bootsbauprojekte der Neuzeit mit einem kühnen Unterfangen als Ziel. Vier Jahre nach seiner Fertigstellung in Kiel hat das grösste nur von der Kraft der Sonne angetriebene Boot der Welt bereits die Welt umrundet und danach zweimal den Atlantik überquert – und das ganz und gar ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe, also kohlendioxidneutral. Derzeit liegt der 31 Meter lange und 15 breite Katamaran „TÛRANOR PlanetSolar“ im französischen Lorient. In 2014 sind weitere Expeditionen durch Mittelmeer, nach Westafrika und in den Südatlantik geplant. Als schwimmender Botschafter für regenerative Energien ist das aussergewöhnliche Schiff meist im Dienste der Wissenschaft unterwegs. In einer Kooperation mit der Universität Genf wurde voriges Jahr eine Meeresforschung in den Tiefen des Golfstroms betrieben.

Kooperationspartner
YACHTboote
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Hab mein Boot endlich verkauft. Danke an das Support-Team für die Hilfe beim Inserat erfassen. Kann es nur weiterempfehlen. ”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express Postcard PayPal Rechnung

Visa, MasterCard, American Express, Postcard, PayPal oder Rechnung

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2020 boot24.ch