Segelyacht, Bavaria Segelboote

Bavaria 34

Die Praktische

Ende der Neunzigerjahre schaffte die einst größte Serienbootswerft der Welt mit der Bavaria 34 einen neuen Standard für Fahrtenyachten.

Weiterlesen

Technische Daten

  • 10.80 m x 3.48 mLänge x Breite
  • 1.35 mTiefgang
  • 4'500 kgVerdrängung
  • Kunststoff GfKMaterial
  • 2 KabinenAnz. Kabinen
  • 4 KojenAnz. Kojen
  • SaildriveAntrieb
  • DieselTreibstoff

Bavaria 34

Die Praktische

Guten Tourenyachten waren gegen Ende des letzten Jahrhunderts das Maß der Dinge innerhalb der Modellreihen großer Werften. Mit Cruisern oder Fahrtenyachten waren relativ hohe Stückzahlen zu generieren und nur wenn der Geschmack der Fahrtensegler gut getroffen wurde, konnte eine Werft reüssieren.

Dies gelang Bavaria u.a. mit der Bavaria 34, von der zwischen 1998 und 2001 immerhin 700 Einheiten gebaut wurden.

Die Bavaria 34 besticht weder durch besonders gefällige Linien, noch durch rasante Sportlichkeit, sondern ist eine konsequente Fahrtenyacht, die in jeder Hinsicht den „goldenen Weg der Mitte“ beschreitet.

Zwei Flossen zur Wahl

Die „alte 34er“ von Bavaria (nicht zu verwechseln mit der aktuellen 34-Cruiser-Baureihe) wurde mit zwei Kielvarianten, jeweils mit Bleibombe, angeboten: 1,35 m für flachere Reviere und 1,85 m für den Standard-Einsatz, etwa in Küstengewässern.

Ein gewichtiger Nachteil bei Großwerften wie Bavaria, war deren eher spartanische Ausstattung beim Neukauf. Paradoxerweise empfiehlt sich so das Boot heute erst recht für den Gebrauchtbootmarkt. Denn die vorherigen Eigner dürften alles Notwendige längst nachgerüstet haben.

Die Segeleigenschaften der Bavaria 34 sind korrekt bis gut. Das Deckslayout ist so konzipiert, dass man die Yacht zumindest alleine wenden kann, da die Schotwischen relativ weit hinten beim Steuermann platziert wurden. Als etwas nervig wird von manchen Eignern die Position der Großschotklemme auf dem Kajütdach eingestuft. Wer also das Groß trimmen will, muss als Solosegler oder Alleinverantwortlicher an Bord nach vorne eilen. Oder aber man segelt grundsätzlich mit willigen Vorschotern, die auch mal eine Großschot fieren oder dichtholen können.

Komfort statt Speed

Viele Trimmmöglichkeiten gibt es auf der Yacht allerdings nicht, die Bavaria 34 ist eben für lange Schläge konzipiert, auf denen die Segler in erster Linie sicher ankommen wollen. Ob das nun eine Viertelstunde länger dauert als bei manchen Booten gleicher Länge, ist dann auch egal.

Die „alte 34er“ bietet dem Fahrtensegler-Kodex entsprechend reichlich Raum und Komfort unter Deck. Die Yacht wurde mit einem Zwei- und Dreikabinenlayout angeboten: Selbst bei der Dreier-Variante hatten die meisten Segler noch Stehhöhe zumindest an den Kopfenden der Kojen – dafür aber kaum noch Stauraum für ihre Klamotten. Letztendlich hat sich offensichtlich das Zweikabinenlayout durchgesetzt. Hier ist in den Kabinen deutlich mehr Platz (auch Stauraum) vorhanden. Trotz der damals üblichen, dunklen Holz-Einrichtungen kommt in den Kajüten oder im Salon durchaus ein Gefühl von „Geräumigkeit“ auf.

Einparken mit Saildrive

Unter Motor läuft das Boot gut bis ausgezeichnet. Zwei Stärken standen beim Neukauf der Bavaria 34 zur Wahl: 19 PS Volvo Penta oder die 28-PS-Version, jeweils mit Saildrive. Vor allem mit langer „Flosse“ lässt sich die Yacht einwandfrei unter Motor steuern. Auch das Einparken im Hafen klappt bei guter, weil relativ direkter Ruderwirkung im Rückwärtsgang gut.

Die Goldene Mitte

Die Yacht ist konsequent als Fahrtenschiff ausgerichtet und wirkt von A bis Z durchdacht. Sie zählt bis heute zu den robustesten Bavaria-Segelyachten und wird unter Eignern als „nahezu fehlerfrei“ bezeichnet. Summa summarum eine Segelyacht, die sich bei anspruchsvollen Cruisern einen Namen gemacht hat. Wenn sie auch nicht die schnellste Yacht auf dem See oder an der Küste ist, so ist sie doch die wahrscheinlich praktischste von allen. Eben die „Goldene Mitte“.


Bei dieser Produktpräsentation handelt es sich nicht um eine unmittelbare Verkaufsanzeige, sondern einen Eintrag aus unserem Neubootkatalog. Dieser dient ausschließlich Referenz- bzw. Orientierungszwecken.

Die bereitgestellten Bilder sowie sämtliche Angaben, insbesondere technischer Art, können daher vom tatsächlich angebotenen Produkt abweichen. Bitte überprüfen Sie daher stets die in der jeweiligen, konkreten Verkaufsanzeige genannten Angaben.

Boot24 übernimmt keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der (technischen) Angaben oder der Ausstattungsmerkmale.

Falsche Angaben melden