Testbericht

Chaparral 270 Signature

marina.ch Ausgabe 47 / Dezember 2011 / Januar 2012

Chaparral 270 Signature

Die «Chaparral 270 Signature» ist eine Motoryacht, die nicht protzt, die eher wie ein schwimmendes Understatement erst bei näherer Betrachtung ihre Qualitäten offenbart. Und die sind vorhanden: Eine überzeugende Verarbeitung und ein Fahrverhalten, das sorgenfreies Flitzen übers Wasser garantiert.

An der Steganlage der Krüger-Werft AG in Gottlieben am Bodensee warten mehrere mit blauen Stilelementen gestaltete weisse Boote, deren Design die gleiche Herkunft, die gleiche Handschrift verrät: Chaparral, «Made in USA». Wie in «marina.ch» 38, Februar 2011 berichtet, ist die Krüger-Werft nach einem längeren Unterbruch wieder Generalimporteur der Chaparral-Boote für die Schweiz und den süddeutschen Raum. Denn zuvor, erklärt Markus Krüger, der das Familienunternehmen in dritter Generation erfolgreich führt, sei sein hoher Qualitätsanspruch an eine Motoryacht nicht in jeder Beziehung vollständig erfüllt worden. Das hat sich geändert, denn Chaparral hat reagiert: Alle Modelle wurden substantiell überarbeitet, weiterentwickelt und können bestens bestehen auf dem anspruchsvollen mitteleuropäischen Markt. Krüger bietet Chaparral-Boote aus Überzeugung an. Und dies zu Recht. Vor uns liegt das neueste Modell aus der traditionsreichen US-Werft, die seit 46 Jahren schon Schiffe baut: die Chaparral 270 Signature.

marina.ch

«marina.ch» das führende Yachtmagazin der Schweiz, erscheint monatlich in deutscher und französischer Ausgabe.

Jetzt gratis Probeabo bestellen