Testbericht

Galeon 300 Fly

marina.ch Ausgabe 77 / Dezember 2014 / Januar 2015

Galeon 300 Fly

Es gibt nur wenige Werften, die sich mit einem 9-Meter-Modell ins Flybridge-Segment wagen. Galeon tut das seit Jahren – mit Erfolg. Für die neue «Galeon 300 Fly» wurde das Konzept unter Einbezug der gemachten Erfahrungen noch einmal verbessert

Galeon – 1982 gegründet und immer noch in Besitz der Familie Kobylko – hat sich seit Jahren als feste Grösse im europäischen Motorbootmarkt etabliert. Dazu beigetragen haben einerseits die konsequente Anpassung der Qualität an westeuropäische Ansprüche, andererseits die Arbeit von Tony Castro. Zusammen mit dem englischen Designer präsentiert die polnische Werft in einer erstaunlichen Kadenz immer wieder neue und verbesserte Modelle. Aber auch wenn Galeon eigentlich Serienprodukte anbietet: Die Werft arbeitet stets eng mit ihren Kunden zusammen, um deren Vorstellungen realisieren zu können. So ist es nicht ungewöhnlich, dass Kabinenmasse oder Betten den Kundenwünschen angepasst werden – dadurch ist schlussendlich fast jede Galeon ein Unikat. Dies ist wohl mit ein Grund, warum die Werft auch im aktuell schwierigen Marktumfeld volle Auftragsbücher vermelden kann

Aktuelle Inserate

marina.ch

«marina.ch» das führende Yachtmagazin der Schweiz, erscheint monatlich in deutscher und französischer Ausgabe.

Jetzt gratis Probeabo bestellen