Testbericht

Princess V42

marina.ch Ausgabe 7 / November / Dezember 2007

Princess V42

Princess-Yachten sind «hierzuwasser» selten anzutreffen. Kein Wunder, ist doch die 13 Meter lange Princess V42 das kleinste Modell der englischen Top-Werft. Die ausserordentliche Gelegenheit eines Tests auf dem Vierwaldstättersee liessen wir uns nicht entgehen.

Carina hat eine ausserordentlich gute Figur. Schlank und rank, weiche Linien, kaum Ecken und Kanten. Gemeint ist weder eine Kandidatin von Music-Star noch der neue Schwarm von Boris Becker. Gemeint ist vielmehr die Princess V42, welche seit einer Saison auf dem Vierwaldstättersee zuhause ist und von ihrem Eigner auf den wohlklingenden Namen «Carina» getauft wurde. Der lang gezogene Bug und das – zugunsten von mehr Platz unter Deck – erst relativ weit hinten beginnende Cockpit unterstreichen die Eleganz der Yacht. Diese «optische Länge» hat es den Designern erlaubt, die V42 relativ hoch zu bauen, ohne dass sie massig aussehen würde. Das Resultat: Der Salon verfügt über eine Stehhöhe von über 1,90 m.

marina.ch

«marina.ch» das führende Yachtmagazin der Schweiz, erscheint monatlich in deutscher und französischer Ausgabe.

Jetzt gratis Probeabo bestellen