Blog

So chartern Sie eine Yacht für Ihren Segeltörn

Ein Segeltörn in der Ägäis, in den Schären oder in der Karibik ist aktive Erholung. Auf was müssen Sie achten, wenn Sie eine Yacht für Ihre Ferien chartern wollen? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie kurz zusammengefasst.

So chartern Sie eine Yacht für Ihren Segeltörn
Segeltörn© Photocase.de / Suze

Wenn Sie eine Yacht für einen Segeltörn chartern, haben Sie die Wahl: Mit Crew, dann können Sie Ihre Ferien entspannt geniessen, mit Skipper, wenn Sie selber Hand anlegen wollen, oder nur das Boot, dann müssen Sie sich um alles kümmern. Wie Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie erfahren Sie sind und was Sie von Ihren Ferien erwarten. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, buchen Sie die Yacht mit einem erfahrenen Skipper. Zum einen können Sie viel lernen, zum anderen kann Selbstüberschätzung Ihnen und Ihrer Familie den Segeltörn vermiesen. Wichtig ist auch die Grösse der Yacht: Nicht zu klein, weil es an Bord eng und hektisch werden kann, aber auch nicht zu gross, weil kleinere Boote leichter zu steuern und für weniger erfahrene Skipper sicherer sind.

Je mehr Sie wissen, desto besser

Sobald Sie Ihre Yacht inklusive Zusatzleistungen wie Versicherung, Aussenborder oder Endreinigung gebucht haben, beginnen die Vorbereitungen. Klären Sie frühzeitig ab, ob Sie einen Bootsführerschein, ein Visum und bestimmte Impfungen brauchen. Finden Sie heraus, wie Sie vom Flughafen zum Yachthafen kommen oder wo Sie Ihr Auto während des Segeltörns sicher parken können. Studieren Sie alle Karten und notieren Sie, was Sie über Häfen, Ankerplätze und Segelgebiete wissen müssen. Reden Sie mit erfahrenen Skippern, die das Gebiet kennen, und informieren Sie sich über das Klima und die Wetterbedingungen. Je besser Sie sich vorbereiten, desto mehr haben Sie von Ihrem Segeltörn.

Kontrollieren Sie das Boot gründlich

Bei der Schiffsübernahme machen Sie einen Rundgang bei Tageslicht und prüfen Sie, ob das Boot in Ordnung und alles an Bord ist, was Sie brauchen. Lassen Sie sich vom Vermieter die Geräte und Instrumente zeigen und erklären. Machen Sie einen Rundgang unter Deck und schauen Sie sich die Pantry, Sanitärräume und Stromversorgung an. An Deck kontrollieren Sie Ankergeschirr, Rigg und Segel sowie Beiboot und starten den Aussenborder. Fragen Sie den Vermieter nach Schäden und notieren Sie diese, sonst haften Sie nach der Abgabe für diese. Wenn alles in Ordnung ist, müssen Sie nur noch Ihre Vorräte (Treibstoff, Wasser, Essen und Getränke) auffüllen und können die Segel setzen. Viel Spass!

Thema

Segeln

Welche Jollen es gibt

Welche Jollen es gibt

Die schönste Zeit auf dem Wasser, nämlich Segeln pur, erlebt man mit der Jolle. Man ist nah dran und fliegt auch mal rein. Eine Jolle ist handlich, praktisch, bezahlbar. Hier einige Jollentypen mit Hinweisen zu Vor- und Nachteilen.

Gebrauchtboot worauf achten

Gebrauchtboot worauf achten

Der Schieberegler zwischen Glück und Frust: Wer Geld für Spielzeug übrig hat, ist erfolgreich, vernünftig und zielorientiert. So gibt es zu Booten, Flugzeugen, Hubschraubern oder Pferden zwei glasklar begründete Meinungen.

Carlo Rivas Dampfer

Carlo Rivas Dampfer

Vespucci, ein gemütlicher Verdränger, den der legendäre Bootsbauer Carlo Riva Ende der Siebzigerjahre für seine Familie und sich vom Stapel liess, ist wieder unterwegs. Der ringsum sehenswerte Dampfer zeigt, was sich aus einem betagten Stahlschiff im korrosiven Mittelmeer-Milieu machen lässt.

Kooperationspartner
YACHTboote
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Boot wurde verkauft! Super Seite kein Verbesserungsvorschlag!!!”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express Postcard PayPal Rechnung

Visa, MasterCard, American Express, Postcard, PayPal oder Rechnung

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2020 boot24.ch