Testbericht

Linssen Grand Sturdy 30.0 Sedan

marina.ch Ausgabe 117 / Januar 2019

Linssen Grand Sturdy 30.0 Sedan

Nach der Erneuerung der gesamten Modellpalette präsentiert Linssen auch das kleinste Modell der Punkt-Null-Serie in einem neuen Look: Die «Grand Sturdy 30.0» gibt es in den Versionen Sedan und AC.

Wenn eine Werft ihre Modellpalette überarbeitet, geht es oftmals darum, von allem etwas mehr unterzubringen: Mehr Komfort, mehr Stauram, mehr Fahrspass, mehr Sicherheit. Das ist logischerweise bei den grösseren Modellen einfacher – entsprechend werden die kleineren Modelle oft vernachlässigt oder ganz aus dem Programm gestrichen. Dass sich Linssen für einen anderen Weg entschieden hat, ist der niederländischen Stahlschmiede hoch anzurechnen. Zwar ist vor einiger Zeit die Grand Sturdy 25.9 aus dem Programm verschwunden, mit der Grand Sturdy 30.0 ist in der neuen Punkt-Null-Serie trotzdem noch eine «kleine» Einsteigeryacht in der Modellpalette verblieben. Dass «klein» hier in Anführungszeichen steht, hat durchaus seinen Grund: Tatsächlich ist es dem Entwicklungsteam von Linssen gelungen, ein einfaches und dennoch erstaunlich komplettes Boot zu bauen.

marina.ch

«marina.ch» das führende Yachtmagazin der Schweiz, erscheint monatlich in deutscher und französischer Ausgabe.

Jetzt gratis Probeabo bestellen