Testbericht

Marex 360 Cabriolet Cruiser

marina.ch Ausgabe 121 / Mai 2019

Marex 360 Cabriolet Cruiser

Die neue «Marex 360 Cabriolet Cruiser» bietet im Cockpit mehr Platz als die meisten Boote dieser Klasse, unter Deck verzichtet sie dafür auf Unnötiges. Beim Test auf dem Lago Maggiore wusste die jüngste Marex als stimmiges Ganzes zu gefallen.

Marex ist es in der über 40-jährigen Geschichte – die norwegische Werft wurde 1973 von Eyvin Aalrud gegründet und wird heute von den beiden Söhnen Espen und Thomas Aalrud geleitet – immer wieder gelungen, den Zeitgeist genau zu treffen. Mal waren es schnelle Sportboote, dann traditionelle und zeitlose Snekken, später vielseitige Achterkabinenboote… Das Resultat ist nicht nur ein positives Image in der Branche und beim Zielpublikum, sondern auch die regelmässige Präsenz, wenn es um die Auszeichnung der besten Motorboote geht. Mit der Marex 375, der 320 ACC und der 310 Sun Cruiser war mehr als die Hälfte der aktuellen Marex-Modellpalette für die Auszeichnung zum European Powerboat of the Year nominiert. Und – ohne einem entsprechenden Jury-Entscheid vorgreifen zu wollen – die Chancen stehen gut, dass auch die neue Marex 360 CC im Herbst auf dieser Liste erscheinen wird… Sie bewies beim Test im Tessin, dass sie durchaus gut zum heutigen Zeitgeist passt.

Aktuelle Inserate

marina.ch

«marina.ch» das führende Yachtmagazin der Schweiz, erscheint monatlich in deutscher und französischer Ausgabe.

Jetzt gratis Probeabo bestellen