Testbericht

Windy 26 Kharma

marina.ch Ausgabe 70 / April 2014

Windy 26 Kharma

Sie ist das kleinste Modell bei Windy, steht aber ihren grossen Schwestern in nichts nach: kraftvoll und dynamisch im Fahrverhalten, bequem und einladend im Bordalltag. Die «Windy 26 Kharma» weiss beim Test auf dem Vierwaldstättersee zu überzeugen.

Zuletzt hat die norwegische Edel-Werft mit der 29 Coho Stärke bewiesen – die kleinere 26 Kharma passt ins gleiche Bild. Und sie verkörpert, wie ihre grösseren Schwestern, die wichtigsten Werte von Windy: Sicherheit, Sportlichkeit und Spass auf dem Wasser. Besonderen Wert legte Designer HansJørgen Johnsen auf die Rumpfform und die damit verbundenen Fahreigenschaften. Das scharfe V sichert ein weiches Eintauchen in die Wellen, die ausgeprägten Kimmkanten sorgen für Stabilität. Die 26 Kharma fährt ohne die geringste Unsicherheit geradeaus und auch in Kurven läuft sie wie auf Schienen. Das Heck schert selbst bei engen Manö- vern nicht aus. Beeindruckend: Auch wenn der Gashebel ganz nach vorne geschoben wird, fühlt man sich an Bord bestens aufgehoben.

Aktuelle Inserate