Blog

Gesunder Menschenverstand schützt vor Betrug

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der boomende Onlinehandel zieht leider auch zwielichtige Gestalten an. Selbst Onlineplattformen für Gebrauchtboote sind nicht vor ihnen sicher. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich einfach und wirksam vor Neppern, Schleppern und Bauernfängern schützen.

Gesunder Menschenverstand schützt vor Betrug
© Flickr.com / DiamondBack Truck Covers

Erinnern Sie sich an Eduard Zimmermann, der in der Fernsehserie «Aktienzeichen XY ungelöst» auf ZDF, SRF und ORF Mörder und Gauner jagte? Parallel dazu warnte Ganoven-Ede, wie ihn die Medien liebevoll nannten, in seiner Sendung «Vorsicht Falle!» vor Neppern, Schleppern, Bauernfängern. 2001 wurde «Vorsicht Falle!» eingestellt. Zu früh, denn mit dem boomenden Onlinehandel hätten die Moderatoren heute mehr als genug Themen für eine Sendung in der Woche gehabt. Immer wieder hört oder liest man von Betrügereien im Internet. Leider auch auf Plattformen wie boot24.ch.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

boot24.ch ist ein Marktplatz. Hier treffen sich Verkäufer und Käufer. Die Gebrauchtboote, die Sie auf dieser Onlineplattform finden, werden von boot24.ch weder verkauft noch gemakelt noch versichert oder finanziert. Wenn Sie ein Boot sehen, das Sie interessiert, verhandeln Sie direkt mit dem Verkäufer, nicht mit uns. Das heisst, Sie müssen ihm vertrauen können. Das können Sie auch in 99,99 Prozent aller Fälle. Doch leider gibt es überall schwarze Schafe, die versuchen, arglose Menschen zu täuschen. Doch mit ein wenig gesundem Menschenverstand können Sie sich vor ihnen schützen.

Gehen Sie lieber auf Nummer sicher

Bewahren Sie kühlen Kopf. Selbst wenn Sie glauben, endlich Ihr Traumboot gefunden zu haben. Seien Sie skeptisch, wenn der Verkäufer deutlich weniger als den Marktpreis verlangt, die Anzeige mehr Rechtschreib- und Grammatikfehler enthält als eine Spam-E-Mail für Viagra oder der Verkäufer nur elektronisch, aber nicht telefonisch erreichbar ist, und auf Vorkasse besteht. So vermeiden Sie unnötigen Ärger:

  • Telefonieren Sie mit dem Verkäufer. Rufen Sie ihn zu unterschiedlichen Zeiten an und achten Sie darauf, wer sich meldet.
  • Senden Sie niemals eine Kopie Ihres Passes oder Ihrer Identitätskarte an jemanden, den Sie nicht kennen.
  • Verlangen Sie die Rumpf- und Motornummer und lassen Sie diese Informationen vom Hersteller prüfen.
  • Schliessen Sie einen schriftlichen Kaufvertrag für Gebrauchtboote ab.
  • Zahlen Sie nur eine Anzahlung im Voraus, nie den ganzen Kaufpreis.
  • Falls Sie kein gutes Gefühl haben, hinterlegen Sie das Geld bei einem Notar Ihrer Wahl. Dieser gibt das Geld erst frei, wenn Sie das Boot erhalten haben.

Übrigens: Eine beliebte Masche ist, für den Bootstransport durch eine Transportfirma Geld im Voraus zu verlangen. Doch das Boot kommt nie an. Weil es nicht existiert.

Das boot24.ch Sicherheitssystem

Alle Inserate auf boot24.ch werden durch eine Analyse-Software auf verdächtige Merkmale geprüft und zusätzlich von unseren Mitarbeitern kontrolliert. Somit können wir den meisten Betrügern das Handwerk legen. Leider können aber auch wir keine 100%-ige Sicherheit bieten, deshalb ist beim Handel im Internet stets Vorsicht geboten. Lesen Sie dazu auch unsere Sicherheitshinweise, welche Sie über untenstehenden Link finden.

Video

Bootsbeschläge retten

Bootsbeschläge retten

Es gibt viele Aluminium-Niro Verbindungen an Bord: Am Rigg, der Rollanlage, den Fensterrahmen, der Elektro-Installation, den Decksbeschlägen oder am Getriebe. Leider blüht das Aluminium irgendwann durch Elektrolyse und Wasser-Kontakt. Hier einige Tipps, wie Sie Bootsbeschläge nach mehrjährigem Gebrauch zerlegen, ohne das Sie gleich das ganze Teil neu kaufen müssen.

Raymond Charles Hunt

Raymond Charles Hunt

Angesichts heutiger Motorboote kann man sich kaum vorstellen, dass sie jemals anders aussahen. Jedes Unterwasserschiff einer schnellen Motoryacht hat im Prinzip die gleiche Form, ein ausgeprägtes V (siehe: Die V-Frage), das sie durch die Wellen schneiden und zugleich gleiten lässt. Ausgedacht hat sich das ein vielseitiger Amerikaner.

Ein Arpeggio für die «Arpège»

Ein Arpeggio für die «Arpège»

Stark an der Kreuz, etwas instabil vor dem Wind, aber insgesamt ein klasse Klassiker – Gebrauchtbootempfehlung für einen französischen Kult-Cruiser.

aquaboat.ch
Kooperationspartner
YACHTboote
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Das Schiff wurde kurz nach Aufschalten des Inserats auf boot24.ch zum verlangten Preis verkauft. Super Service. Besten Dank.”
Zahlungsarten
Visa MasterCard American Express Postcard PayPal Rechnung

Visa, MasterCard, American Express, Postcard, PayPal oder Rechnung

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2002 – 2019 boot24.ch